Maike in Japan




Maike in Japan


 Startseite






Links











Barazushi

Abends habe ich zusammen mit Frau Inoue Japanisch gekocht. Sie hat mir gezeigt, wie man Barazushi macht. Bei dieser Sushiart vermischt man den Sushireis mit Sesamk?rnern und Seeaal (anago). Das gibt man dann auf einen Teller und streut auf einen Teil Omelettstreifen, auf den zweiten Teil ebenfalls in Streifen geschnittene gr?ne Bohnen und auf den dritten Teil eingelegten Ingwer. Danach kommen noch ein paar Noristreifen oben drauf. Es ist also kein roher Fisch drin. ;-)

Dazu gab es verschiedene Beilagen. Zum Beispiel eine Suppe aus in Wasser gel?stem Bonitopulver mit Seetang, Tofuhaut und Fr?hlingszwiebeln. Weiterhin gab es gekochte Auberginen mit ein paar Bonitoflocken oben drauf. Dann gab es noch gekochten K?rbis und Sesamtofu (gomatoufu). Alle diese Gerichte isst man kalt und daher werden sie besonders in den hei?en Sommermonaten zubereitet.
3.10.04 06:25
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de