Maike in Japan




Maike in Japan


 Startseite






Links











Alltag als Research Student

Nach langer Zeit gibt es mal wieder ein Update. ;-) Bei mir ist inzwischen wieder Alltag eingekehrt. Ich habe meine neue Alien Registration Card bekommen, bin der staatlichen Krankenversicherung beigetreten und habe zum allerersten Mal ein japanisches Girokonto eröffnet und zwar bei der Postbank. Das war aber alles nicht sonderlich aufregend.

In der Woche fahre ich jetzt jeden Morgen zur Uni und bereite mich dort meist alleine anhand älterer Prüfungsaufgaben auf die Prüfung im Dezember vor. Normalerweise fahre ich erst spät abends nach Hause. Das klingt ziemlich stressig, aber ich merke deutlich, dass ich Fortschritte mache, daher bin ich momentan ganz zufrieden. Ich habe zur Zeit nur einen einzigen Sprachkurs belegt, da ich möglichst viel Zeit mit Prüfungsvorbereitung verbringen möchte, und einen Sprachkurs speziell für Informatiker gibt es leider nicht. :-(

Vor zwei Wochen habe ich übrigens den TOEIC-Test abgelegt, weil ich die Bescheinigung für die Uni brauche. Gut das ich vorher fleißig Japanisch gelernt habe, denn für die Erledigung der Anmeldeformalitäten, das Ausfüllen des Fragebogens mit persönlichen und statistischen Daten usw. sind Japanischkenntnisse zwingend notwendig. Die Prüfungsleiter haben sich nicht mal die Mühe gemacht, nachzufragen, ob ich die japanischen Anweisungen zur Prüfungsdurchführung auch verstanden habe. Naja, dafür war der Test super einfach. Ich bin schon gespannt auf das Ergebnis. :-)
1.11.06 15:18
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de